Harald Wokittel

  • Nachdem das Backhaus 2021/2022 einen neuen Fassadenanstrich erhalten hat, wurde nun auch die Außenbeleuchtung erneuert und erweitert. Möglich machte dieses eine großzügige Spende vom Seniorenheim Emm […]

  • Aufgrund von Renovierungsarbeiten im und am Backhaus können die Räumlichkeiten des Backhaus bis Ende 2021 nicht mehr vermietet werden.

    Grund ist, das nach über 25 Jahren die Aussenfassade instandgesetzt und ko […]

  • Das Kali Bergbau Museum öffnet endlich wieder am Samstag, den 10. Juli bis zum Samstag, den 30. Oktober 2021 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr seine Pforten für Besucher. Dieses gilt solange, wie keine Corona b […]

  • Der Heimatverein Volpriehausen e.V. nimmt Abschied von Karl Heinz (Kulle) Bolz.

    An der Seite von seiner Frau Elli hat Kulle sehr viel für den Verein geleistet. Als gute Seele für das Backhaus, als B […]

  • „Wandern“ ist Gehen in der Landschaft. Dabei handelt es sich um eine Freizeitaktivität mit unterschiedlich starker körperlicher Anforderung, die sowohl das mentale wie physische Wohlbefinden fördert (Deuts […]

  • Samstag, 10. Oktober 2020 um 14:00 Uhr

    Aufgrund der großen Nachfrage bietet das Kalibergbau Museum einen weiteren ortshistorischen Rundgang an.

    Treffpunkt: Kali-Bergbaumuseum, Wahlbergstraße 1

    Die F […]

  • Foto: Jürgen Dumnitz, HNA – Von links: Thomas Sattler, Bauamt, Ralf Nolte, KSN, Thortsen Bauer, Stadt Uslar, Sven Freyer, Vorsitzender, Harald Wokittel, Schatzmeister

    Durch einen Antrag des […]

  • Zum Tag des offen Denkmals bietet das Kali-Bergbaumuseum einen ortshistorischen Rundgang zu den ehemaligen Standorten des Salzbergbaus und der Rüstungsindustrie in Volpriehausen an.

    Termin: Samstag, 12. […]

  • Von der Elektrizitätsgesellschaft Volpriehausen zur Kalthaus-Genossenschaft

    Am 26.08.2020 wurde der o. g. Artikel von Detlev Herbst unter “Ortsgeschichte” eingestellt. […]

  • Das Kalibergbau-Museum wird wieder am 04. Juli 2020 mit einem ortshistorischen Rundgang zu Stätten des Stein- u. Kalisalzbergbaus und der Rüstungsindustrie in der NS-Zeit seine Pforten für Besucher öf […]

  • Die im letzen Herbst eingesammelten Ruhebänke (18 Stück) wurden im Mai durch einen Teil des Vorstand vom Heimatverein Volpriehausen e.V. (Birgit Otte, Kerstin u. Matthias Lütkenhaus, Sven Freyer, Jörg Richter und […]